Dienstag, 19. April 2011

Projekt Hörsturz 44

Ich merke wie ich das Projekt Hörsturz immer mehr schleifen lasse, letzte Runde hab ich schon wieder ausgesetzt. Nicht dass ich da der einzige wäre. Aber um dem entgegen zu wirken nehme ich an der aktuellen Runde, und wahrscheinlich auch an den darauf folgenden Runden, wieder teil.

Pflichtsongs:


De Drangdüwels - Överfahrt (von Michael)

Plattdeutscher Folk? Klingt eigentlich ganz interessant, kann mich aber nicht wirklich überzeugen.

2 von 10 Punkten




Opeth - Burden (von mir)

Hach, was soll ich dazu nur sagen. Wunderschöner Song, bei dem ich mir vorstellen könnte dass er auch den Geschmack der anderen Teilnehmer trifft, auch wenn er nicht ganz zur Jahreszeit passt. Zusammen mit The Lotus Eater und Hessian Peel auch mein Favorit auf Watershed.

10 von 10 Punkten


Q and not U - Soft Pyramids (von Kristin)

Mal wieder so ein Lied, das niemandem wehtut, mich allerdings einschläfert. Also schnell weiter zum nächsten Song.

2 von 10 Punkten


The Naked And Famous - All Of This (von Freddi)

Gesang gehört, schon keinen Bock mehr gehabt. Ernsthaft, wieso klingt bei so was irgendwie jede Stimme gleich (langweilig)? Besonders bei einer Musikrichtung bei der der Gesang doch eher im Vordergrund steht.

2 von 10 Punkten


Middle Class Rut - New Low (von LemonHead)

Das gefällt mir. Also nicht auf "Oh-yeah-das-ist-mein-neues-Lieblingslied"-Art, sondern auf "Doch-doch-gefällt-mir"-Art, aber das ist ja schon mal was.

6 von 10 Punkten


Alestorm - Keelhauled (von Graval)

Kenn' ich natürlich, aber Alestorm war noch nie so wirklich mein Fall, ist mir zu viel Plastikgedudel. Und der Piratenhype ist auch nicht so meins.

5 von 10 Punkten


Coheed And Cambria - A Favor House Atlantic (von Konna)

Oh, mal wieder etwas Radio-Rock aus den 90ern, leider mit einer sehr nervigen Stimme. Muss nicht sein.

4 von 10 Punkten


A Backward Glance On A Travel Road - Regular Barbary (von beetFreeQ)

Den Song kenne ich schon, der ist schon mal auf beetFreeQs Blog aufgetaucht, aber das ändert nichts daran, dass er großartig ist. ABGOATR scheint ja ein Nebenprojekt einer Progressive-Metal Band zu sein, und erinnerte mich schon beim ersten Hören vor einiger Zeit etwas an die ruhigen Opeth Stücke, bloß ohne Gesang. Gleich mal das Album runterladen.

10 von 10 Punkten


And So I Watch You From Afar - Set Guitars To Kill (von Khitos)

Gewohnte Khitos-Kost, nur weniger verträumt und dafür mehr Energie. Sehr schön!

10 von 10 Punkten


Sens Unik - Charlie (von maloney8032)

Schon wieder französischer Rap? Aber irgendwie langweilig. Rap lebt ja von seinen Texten, und wenn man dann die Sprache nicht versteht ist das natürlich nicht so toll.

4 von 10 Punkten



So, das war's auch schon, die Bonussongs lass ich außen vor. Gab einiges was mir nicht so gut gefallen hat, weswegen ich dann vielleicht auch etwas großzügiger mit der Höchstbewertung war. Naja, im Durchschnitt habe ich 5,5 Punkte vergeben, also echt eine durchschnittliche Runde, aber halt mit 3 richtig guten Vorschlägen, von denen aber einer von mir war. Vor der nächsten Runde graut es mir schon etwas, denn was den anderen peinlich ist, finde ich wahrscheinlich noch schlimmer als den üblichen Indie. :D

Kommentare:

  1. Oh, danke für die 10 Punkte. Wusste doch, dass das Stück einigen wirklich gut gefallen würde. Das macht auch die vermutlich sonst eher niedrigen Wertungen, die der Song einfahren wird, wieder wett ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, gut, dass ich wieder zur alten Form gefunden habe (thx für die Punkte!) und es muss ja nicht immer so verträumt sein, ja stimmt schon ;D

    AntwortenLöschen